Aktuelles und Veranstaltungen

100 Jahre: Dem Alter davon laufen


24.07.2017

Maria Brunner ist die älteste Sierningerin und damit auch die älteste Bewohnerin des Bezirksalten- und Pflegeheimes (BAPH). Am 24. Juli ist sie 100 Jahre geworden. Ihr wohl größtes Geschenk hat sie sich selbst gemacht – trotz ihres hohen Alters ist sie weitgehend selbstständig und noch gut zu Fuß unterwegs. Ihre Füße hat Frau Brunner bereits ihr Leben lang trainiert. Sie liebt es an der frischen Luft zu sein und zu wandern. Heute führt sie ihre tägliche Stammrunde um das BAPH  Sierning. Hier ist sie vor zehn Jahren eingezogen. Ihr Wunsch war damals auch im Alter selbstständig zu bleiben und nicht bettlägrig zu werden. Um das zu feiern, waren der Bürgermeister Manfred Kalchmair und Frau Brunners Familie in das BAPH Sierning eingeladen.





Betriebsratswahlen


01.07.2017



Mit der Eiszeit wurde der Juni verabschiedet


30.06.2017

Das beste Eis weit und breit wurde am 30.6. im BAPH Sierning verkostet. Der Burburuza Eiswagen war da. Es gab köstliches Erdbeer – und Marilleneis, begleitet von den Klassikern Vanille- und Schokoladeeis. Für die Feinschmecker gab es auch Eiskaffee. Es war so gut, dass der Eiswagen am 28.7. wieder vorbei kommt.





Geburtstagsfeier


22.06.2017

Für 22 Bewohnerinnen und Bewohner lud ein festlich gedeckter Tisch zum Feiern des Geburtstages ein. Als Gratulanten stellten sich der Bürgermeister Manfed Kalchmair und der Heimleiter Berthold Hochleitner ein- Michaela Holzer und ihre Schwester verwöhnten die Gäste auch mit Musik- und Gesangseinlagen. Vielen Dank für die schöne Feier!





THEMENWOCHE IM JUNI: „Erdbeeren“


Alles drehte sich um Erdbeeren. Die allseits beliebte Frucht erfreut in jeder Form. Es wurden wunderschöne Erdbeertorten gebacken, das Verkosten der Süßspeisen bereitete noch mehr Vergnügen. Die Freude und der Spaß am zubereiten der Erdbeershakes stand in nichts nach. Natürlich gehört auch das einkochen der frischen Erdbeermarmelade zum Thema. Nicht zu vergessen das Naschen der frischen Erdbeeren. Ein ganz besonderer Dank den engagierten Mitarbeiterinnen des Aktivitätenteams.





Sommerzeit im BAPH


Der Juni war ein heißer Monat, eine Hitzewelle plagte sowohl Bewohnerinnen und Bewohner, die Angehörigen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Trotz allem standen eine Menge Aktivitäten am Plan.

….. weitere Themen des Aktivitätenteams

 

Schneiderei, Bauernhof, Kräuter, Garteln, Östrerreichs Seen, Sonne, Geburtstag, Ausflug,

 

Die Vielfalt lässt erahnen wie interessant und spannend die Vormittage im Altenheim ablaufen. Es wird gesungen, gespielt, getanzt, erinnert und vor allem gelacht. Ein ganz herzliches Danke Schön allen Aktiven, eure Arbeit wertet die Lebenswelt der Bewohnerinnen und Bewohner stark auf.





SingFest – Sie wünschen, wir spielen


10.06.2017

In bewährter Art bereiteten uns Michaela und Riki einen unvergesslichen Nachmittag. Ein Wunschkonzert, das alle Wünsche erfüllte. Vom Steirer Bua, den Tulpen aus Amsterdam bis zur Polka erklangen bekannte Melodien, die zum Mitsingen und Klatschen anregten. Auch viele Freunde des Hauses und Angehörige sorgten für einen gut gefüllten Saal. Riki und Michaela überzeugten wieder einmal mit ihrem Können, vielen Dank!





Besuch der Volksschulkinder der VS Sierninghofen-Neuzeug


31.05.2017

Die Vorschulkinder der VS Sierninghofen-Neuzeug machten sich zu Fuß auf dem Weg in unser Haus. In Begleitung ihrer Lehrer erreichten sie gut gelaunt unser Haus. Sie staunten nicht wenig, als sie hörten, dass eine Bewohnerin des Hauses in den nächsten Wochen ihren 100. Geburtstag feiern wird. Eine Runde durch das Haus regte zu vielen Fragen an. Beeindruckt waren die Kinder von der Badewanne und dem Badelifter. Alles geht automatisch, die Badewanne hebt sich und senkt sich mit nur einem Knopfdruck. Höhepunkt des Besuches war eine gemeinsame Singstunde mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses. Musikalisch begleitet wurden die Kinder von ihrem Lehrer mit der Gitarre. Sie trugen mehrere Lieder sehr eindrucksvoll vor. Spaß machte den Kindern der Einsatz der vielen Musikinstrumente, die auf sie warteten. Vielen Dank für euren Besuch!





Muttertagsfeier


04.05.2017

Ein Fixpunkt im Mai ist die Muttertagsfeier. Im festlich geschmückten Saal wurden die Bewohnerinnen, Bewohner und deren Angehörige, sowie die Gäste der Tagesbereuung und die Nachbarn vom betreubaren Wohnen vom Heimleiter willkommen geheißen. Zur Freude aller Anwesenden trug Bernadette Bramberger heitere Texte vor. Lainerberger Alois, ein guter Bekannter des Hauses unterhielt die Festgesellschaft mit seiner Musik. Gerne sang er das Lied „Und hast du noch ein Mütterchen“, denn seine Mutter ist eine Bewohnerin unseres Hauses.





Themenwoche im Mai: Blumen


Im Mai stand die Blume im Mittelpunkt. Viele Anlässe regen dazu an. Feste, wie Hochzeiten, Muttertag, Erstkommunion, Firmung und ganz einfach ist im Mai die beste Zeit zum Pflanzen, nachdem die Eisheiligen vorbei sind. Frauen, wie Männer machten sich mit einer Begeisterung über die Arbeit mit Pflanzen. Es wurde gebunden, gesteckt, gepflanzt und gerochen. Auch der Verstand wurde gefordert. Rätsel, Puzzle und Wortspiele beschäftigte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktivitätenrunden.

Die Freude über Blumen ist eine Besondere!





Besuch der Präsidentin des Bundesrates


28.04.2017

Die Präsidentin des österreichischen Bundesrates Sonja Ledl-Rossmann besuchte am 28.04.2017 den Sozialhilfeverband Steyr-Land und das Bezirksalten- und Pflegeheim Sierning. Mit dabei waren auch Bundesrat Bgm. Peter Oberlehner (Pötting) und Nationalrat Bgm. Johann Singer (Schiedlberg). In der ausführlichen Diskussion mit Bezirkshauptfrau Mag. Altreiter-Windsteiger, Geschäftsstellenleiter Johannes Neustifter, Heimleiter Berthold Hochleitner und Pflegedienstleiterin Sabine Wimmer zeigte sich die Bundesratspräsidentin als eine Kennerin des Pflegebereiches. Für ihre Präsidentschaft hat sie- nicht zuletzt aufgrund ihres Wissens als ehemalige Heim- und Pflegedienstleiterin - die Pflege in den Fokus gestellt. Aus Oberösterreich und von den Sozialhilfeverbände konnte sie dazu auch viele interessante Entwicklungen und Sichtweisen mit nach Wien nehmen.





Ostern


16.04.2017

Es wird sowohl im christlichen Sinne gefeiert, dazu gehört die Feier der Auferstehung von Jesus Christus. In der Kapelle unseres Hauses feiern die Bewohnerinnen und Bewohner den österlichen Gottesdienst.

Zugleich gehört zu diesem Fest, das Schmücken des Hauses mit dem Osterstrauch, das Färben von Eiern und das Verstecken der Ostereier und Osterhasen. Der fein gedeckte Festtisch zu Ostern erfreut alle und gehört dazu. Ein Höhepunkt war in unserem Haus eine Osterrallye. Heidi und Nelli, beide sind Mitarbeiterinnen des Antivitätenteams besuchten mit ihren Kindern unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Zuvor hatte der „Osterhase“ eine Menge Ostereier und Osterhasen versteckt. Es wurde fleißig gesucht, gefunden und schließlich wurde beim „Eierpecken“ das beste Ei gesucht. Der Spaß und die Freude waren zu sehen und zu hören.





Impressionen vom Palmbeserlbinden


06.04.2017



Singen ist Medizin


01.04.2017

Jeden Freitag wird unter diesem Motto gesungen, denn es macht Freude und ist wie gesagt Medizin. Seinen Körper spüren, sein Wissen abzurufen und den Spaß an Gesang zu erleben stärkt alle Beteiligten.





Kinaesthetics Fortbildung


Das gesamte Team des BAPH Sierning bildet sich intensiv weiter. Was ist unter Kinaesthetics zu verstehen? Der Begriff Kinaesthetics kann mit „Kunst / Wissenschaft der Bewegungswahrnehmung“ übersetzt werden. Bewegung ist eine Grundlage des Lebens. Die Sensibilisierung der Bewegungswahrnehmung und die Entwicklung der Bewegungskompetenz können bei Menschen jeden Alters einen nachhaltigen Beitrag zur Gesundheits-, Entwicklungs- und Lernförderung leisten.

Das Besondere an diesem Konzept ist, dass sowohl die Pflege- und Betreuungspersonen, als auch die Bewohnerinnen und Bewohner großen Nutzen daraus ziehen können.





Therapiehund Cindy


Ein Fixpunkt im Rahmen der Zeit für Herz und Hirn ist der Besuch des Therapiehundes Cindy. Michaela Holzer, eine Kollegin aus dem Pflege- und Betreuungsteam ist immer wieder mit ihrer Hündin Cindy zu Gast. Die Begegnung mit der Hündin Cindy macht viel Freude und tut gut, sie ist zutraulich und sehr feinfühlig in den Begegnungen. So manche Bewohnerin oder Bewohner hatte selber einen Hund und schätzt daher die Gesellschaft von Cindy sehr.





Faschingsball im BAPH Sierning


16.02.2017

Eine Einladung in die fantastische Märchenwelt lockte viele Bewohnerinnen und Bewohner, sowie Angehörige und Freunde des Hauses zum Faschingsball.

Ein engagiertes Team von Mitarbeiterinnen unter der Leitung von Michaela Holzer verzauberte die Besucherinnen und Besucher. Cinderella sang und die sieben Zwerge tanzten durch die Gänge. Der Schock war groß, als die böse Stiefmutter Cinderella einen roten Apfel zu essen gab. Gott sei Dank kam der Prinz und erlöste sie aus dem Todesschlaf. Der Nachmittag gelang ganz besonders gut. Es gab viel Applaus und die Freude über so einen schönen Faschingsball war groß. Ganz herzlichen Dank im Namen aller Bewohnerinnen und Bewohner, ihr seid spitze!!!





THEMENWOCHE IM FEBRUAR: „Spiele“


Jede Form von Spiel wurde erprobt. Die Bewohnerinnen und Bewohner stürzten sich mit viel Begeisterung  ins Spielgeschehen. Viele nette Erinnerungen wurden ausgetauscht, denn gespielt wurde früher sicherlich mehr wie heute. Weder Fernseher und Internet standen für viele zur Verfügung. Die Unterhaltung musste selbst gemacht werden. „Das waren schöne Zeiten“, hörten wird. Nur gewinnen war nicht immer möglich, das war manches Mal schon bitter!





Hausmittel


Nachdem die Grippewelle uns beehrte war es nur allzu verständlich, dass Hausmittel auf der Tagesordnung standen. Gegen Fieber hilft? Die Antwort lautet kalte Wadenwickel, Krenketterl und Lindenblütentee. Das vielgelesene Werk Gesundheit aus der Apotheke Gottes kennen viele, darin wird jedes Kraut beschrieben. Unverzichtbar in jeder Hausapotheke sind Schwederkräuter!





Wintersport


Im kalten Jänner erinnerten wir uns an den Wintersport in vergangenen Zeiten. Früher lag viel mehr Schnee, außer heuer, wir haben so viel Schnee wie schon 30 Jahre nicht mehr! Eisstock schießen, Schlittenfahren, Schi fahren und Eislaufen machten immer schon Spaß. Die Ausrüstungen waren ein wenig anders, gestrickte Socken, ungefütterte Lederschuhe und einfache Wollmäntel wärmten die Sportler mehr oder weniger. Wer denkt nicht gerne an die Keilschihosen zurück!





Lt.Abg. Aspalter zu Besuch im BAPH Sierning


23.01.2017

Die Abgeordnete zum Oö. Landtag Mag. Regina Aspalter war schon beim Adventmarkt im BAPH Sierning zu Gast. Den damals versprochenen Besuch für eine längere Erörterung von Themen aus dem Bereich der Pflege und Betreuung alter Menschen hat sie am 23.1.2017 eingelöst. Die aktuellen Herausforderungen sind groß: Die Änderung im Berufsrecht (GUKG-Novelle), die hohe Anzahl an prüfenden Organisationen und neue Herausforderungen durch spezielle Erkrankungen vor allem im psychiatrischen Bereich waren die Hauptthemen des Nachmittages. Beim Rundgang durch das Haus konnte sich Mag. Aspalter von der hohen Qualität in der Betreuung und Pflege selbst überzeugen.





Der Tierwelt auf der Spur


15.01.2017

 

Der Tierwelt auf der Spur, im wahrsten Sinn des Wortes wurden Tierspuren identifiziert.  Angefangen vom Spatzen bis zum Bären hat unser Aktivitätenteam die Spuren im Schnee gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohner erforscht.





THEMENWOCHE IM JÄNNER: „Jahresbeginn“


09.01.2017

Der Start ins Jahr 2017 gelang gut!

Nach der mittlerweile traditionellen Sylvester Party und den Besuch der Sternsinger Gruppe aus Ternberg machte sich das Aktivitäten Team mit viel Elan an interessante Themen heran.

Das Jahr begann mit dem Zusammentragen von Wünschen für das kommende Jahr. Ein Wunschbaum schmückt die Eingangshalle mit vielen persönlichen Botschaften. Eine Bewohnerin wünscht sich einen Schneemann Den bekam sie, denn Schnee gab es genug. Ein Wunsch war, „ich möchte 100 Jahre alt werden“, auch das ist gut möglich, denn die Schreiberin ist am besten Weg dorthin. Freundschaft, Gesundheit, Zufriedenheit und viele andere gute Wünsche sind nachzulesen.





Impressionen zum Jahreswechsel


01.01.2017



Weihnachtsfeier


21.12.2016

Ein paar Tage vor Weihnachten wurde das Haus festlich geschmückt. Die vorgebereiteten schön gedeckten Tische  luden Bewohnerinnen und Bewohner zu einer festlichen Feierstunde ein. Wie in den letzten Jahren zeichnete sich der Chor Aufwind mit der musikalischen Gestaltung aus. Luise Singler trug stimmig der Jahreszeit entsprechende Texte vor. Nach dem Weihnachtsevangelium sangen alle gemeinsam das Lied Stille Nacht. Als Gäste konnten wir den Leiter der Geschäftsstelle des SHV Steyr Land Johannes Neustifter und Bürgermeister Kalchmair begrüßen.





Singende Kinder und Erwachsene zogen durchs Haus


18.12.2016

Es waren Kinder aus Schiedlberg da, die mit selbstgebackenen Keksen die Bewohnerinnen und Bewohner überraschten. Die Kinder des Hort Sierninghofens studierten Weihnachtslieder ein, die sie zum Besten gaben. Die Liedertafel Sierninghofen erfreute mit einem besinnlichen Konzert alle Bewohnerinnen und Bewohner. Die Pfarre Sierninghofen stellte sich auch mit Keksen, Christstollen ein und luden zum Kaffeetrinken ein. Am letzten Adventsonntag überraschte noch die Landjugend mit Liedern und selbstgebackenen Keksen die Hausgemeinschaft. Vielen Dank für die freundlichen Besuche und für die schön gesungenen Weihnachtslieder.




Lebkuchendorf


13.12.2016

Ein Höhepunkt in der Adventzeit war das gemeinsame Fertigen eines ganzen Lebekuchendorfes. Es roch so gut nach Lebkuchen und Zuckerglasur. Viele fleißige Hände fertigten ein Lebkuchenhaus nach dem anderen an. Das Ausstellen des Dorfes in der Halle zog viele anerkennende Blicke auf sich. Weihnachten-  und Wintergefühle stellten sich zunehmend ein.





Aktivitätenteam im Dezember - Adventzeit


09.12.2016

Mitten im Advent befasste sich das Aktivitätenteam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern mit allen Bräuchen und Tätigkeiten rund um die Adventzeit. Eine besinnliche und interessante Stunde war das Ergebnis der gegenseitigen Erzählungen über den Advent von früher und heute.





Nikolaus und Krampus


06.12.2016

Im Dezember legten die Steyrtaler Perchten in unserem Haus los. Sie streiften durch die Gänge und erschreckten auf lustige Art die Bewohnerinnen und Bewohner.  Ein paar Tage später besuchte der Nikolaus unser Haus. Die Musikdarbietungen, vorgetragenen Gedichte und kleinen Geschenke machten die Nikolausfeier zu etwas Besonderem. Wie immer wurden abends Bratäpfel und Briochekrampus zum Abendessen serviert.





Aktivitätenteam im November - Nüsse


28.11.2016

Pünktlich zum Beginn des Advents standen die Nüsse im Blickpunkt des Aktivitätenteams. Nüsse sind in dieser Zeit besonders wichtig: als Dekoration, zum Backen der Kekse oder als Geschenk vom Nikolaus! Miteinander wurden Nüsse geknackt und natürlich auch verkostet.





Der 1. Adventsamstag ist der Bratwürstelsamstag


26.11.2016

Schon zum 12. Mal luden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Bratwürstelessen ein. Die Würsteln schmecken vorzüglich, die Kürbissuppe und die frischen Bauernkrapfen ergänzen das Angebot. Wie immer sind die ersten selbstgebackenen Kekse ein Renner, denn wer kostet nicht gerne die ersten Vanillekipferl. Nicht weniger  lustig ist der allseits beliebte „Weihnachtsflohmarkt“. So manches Engerl wandert in die Tasche und schmückt zu Hause den Weihnachtstisch. Wie jedes Jahres besuchten viele Angehörige unser Haus, auch die Bezirkshauptfrau Mag.  Altreiter-Wintersteiger  war da und ließ sich die Bratwürstel schmecken.





Adventkranzbinden


22.11.2016

Ein gelebtes Brauchtum im Altenheim Sierning. Viele fleißige Hände fertigten die schönsten Adventkränze an. Rote Bänder, Tannenzapfen, getrocknete Früchte und Zimtstangen schmückten die Kränze. Am besten von Allem ist aber der herrliche Tannenduft, der sich tagelang über das Haus zog.





Aktivitätenteam im November - Im Wald


11.11.2016

Holz und Zapfen sammeln war eine wichtige Arbeit, damit die Öfen auch genügend Wärme geben. Der Jäger hegt und pflegt im Wald, dazu gehört nicht nur die Wildtierfütterung, sondern auch das Sauber halten des Waldes dazu. Der Wald galt auch als beliebter Spielplatz für die Kinder und nicht zu vergessen wohnte auch der „schwarze Mann“ im Wald. Heute ist das ja nicht mehr so, stellten die Erzählenden  fest.





Martinsfest


11.11.2016

Kurz vor dem Advent besuchten uns noch die Kinder der Spiegelspielgruppen der Pfarre Sierning. Sie trugen mit ihren Laternen ein Licht in unser Haus. Die Bewohnerinnen und Bewohner erfreuten sich an dem Gesang der kleinen Kinder und deren Eltern. Heuer wurde besonders gefeiert, denn die Spielgruppen bestehen nun schon 20 Jahre. Die Anwesenheit des Bürgermeisters Kalchmair und vom Pfarrer Sperker bezeugten das.  Wir teilten mit unseren Gästen selbstgemachte Kipferl.





Aktivitätenteam im November - Herbstzeit ist Einmachzeit


04.11.2016

Jede gute Hausfrau legte Wert darauf Gemüse und Obst einzumachen, damit der  Winterspeiseplan auch bunt ist. Angeregt wurden Rezepte ausgetauscht und so mancher Geheimtipp ging von einer zur anderen.  Russenkraut, Senfgurken und Apfelmus sind legendär, jetzt machen ja die Jungen auch ein süß-saures Kürbisgemüse ein.





November-Aktivitäten


Der November stand in der Vorbereitungszeit für den Advent und Weihnachten.

Selbstgemachtes, darüber gab es viel zu erzählen, angefangen von der Wirtschaftlichkeit vergangener Zeiten bis zum Preis geben von  gut gehüteten Geheimnissen. In den langen Winternächten ist handarbeiten eine willkommene Beschäftigung. Wortspiele rund um die Handarbeit, Knöpfe, Stricknadeln und Zwirn erinnern an viele Stunden bei der Handarbeit. Der festlich gedeckte Weihnachtstisch erfreute alle Beteiligten. Noch mehr Freude bereite ein gemeinsames Adventfrühstück.





Allerseelen Gedenkmesse


28.10.2016

Wie jedes Jahr wurde in einer feierlichen Stunde im Rahmen eines Gottesdienstes den verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner des letzten Jahres gedacht. Die Kapelle war mit vielen Besucherinnen und Besuchern gefüllt, denn diese Feier fand gemeinsam mit den Angehörigen der verstorbenen Bewohner statt. Die Begegnungen waren freundlich und herzlich, denn viel gemeinsam Erlebtes liegt hinter uns.





Aktivitätenteam im Oktober - Weltspartag


28.10.2016

Ein wichtiger, unverzichtbarer Tag für alle fleißigen Sparer. Lange Schlangen in den Banken zeugten davon, denn kaum jemand wollte das Weltspartags-Geschenk zurücklassen.  Eine Bewirtung mit Most und Schmalzbrote gehörte auch dazu. Gerne erinnern sich die Bewohnerinnen und Bewohner an die strahlende  Kinderaugen am Weltspartag, denn ein Luftballon und ein Sparefroh machten alle Herzen froh. Stolz wurden die eingetragenen Zinsen begutachtet.





Aktivitätenteam im Oktober - Zeitumstellung


24.10.2016

Eine moderne Einführung, die doch schon seit 30 Jahren angefangen wurde.  Von der Sommerzeit auf die Winterzeit. Wie geht das noch mal? Dürfen wir eine Stunde länger oder kürzer schlafen. Die Antwort ist, dass wir Ende Oktober bei der Zeitumstellung eine Stunde länger schlafen durften.





Aktivitätenteam im Oktober - Gemüsesuppe


14.10.2016

Eine sehr beliebte Suppe ist die Gemüsesuppe. Sie hat viele Generationen ernährt, erfreut und vielleicht auch ein wenig geplagt. Denn die Auswahl an Suppenrezepten hielt sich in Grenzen. „Gegessen wird was auf den Tisch kommt“, diese Aussage kennt jedes Kind der 50er und 60er Jahre. Trotz allem schätzen wir die Gemüsesuppe sehr und vor allem schmeckt sie vorzüglich. Noch besser wie früher!





Tag der Altenarbeit - Einfach gekocht!


07.10.2016

Beim Tag der Altenarbeit ging es rund bei uns. Luftballonstart, Clowns, unser Palatschinkenfest und viele junge Gäste belebten unser Haus!

Die Kinder des Kindergartens in Sierning erlebten eine Überraschung nach der anderen – Clown Banani benahm sich nicht immer ganz ordentlich, sie durften 200 Luftballons in den Himmel schicken und bekamen als Bewirtung Butterbrot mit Schnittlauch serviert. Ihre Augen leuchteten, und unsere Herzen schlugen höher, als sie uns ein Lied vortrugen. Der Tag der Altenarbeit war noch nicht zu Ende, denn nachmittags gab es für Gäste, Bewohnerinnen und Bewohner frisch gebackene Palatschinken, gefüllt mit ausgewählter Marmelade. Bezirkshauptfrau Cornelia Altreiter-Windsteiger ließ sich die frischen Palatschinken schmecken.





Danke Tag


07.10.2016

Gerne nahmen wir die Einladung der ARGE Alten- und Pflegeheime in OÖ an. In Wels wurde für rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Altenheimen ein vor allem unterhaltender Abend geboten. Ein bayrischer Stanzlsänger brachte den Saal zum Toben. Unter dem Motto Oktoberfest gab es eine  kulinarische Vielfalt. Ein Höhepunkt war die Verleihung der Sinnstifter Award. In der Kategorie Mitarbeiter „Team“ errang  unser Aktivitätenteam den 1. Preis. Petra Neustifter führt dieses Team mit kräftiger Unterstützung an. Wir sind sehr stolz und gratulieren für eure wertvolle, ausgezeichnete Arbeit.





Ein schöner Tag für die Mitarbeiter/innen des BAPH


06.10.2016

Der Betriebsrat organisierte wieder einen schönen, sehr unterhaltenden aber auch lehrreichen Tag für die Belegschaft. Es ging nach Niederösterreich ins Mostviertel. Nach einem guten gemeinsamen Frühstück im Altenheim besuchten wir das Haubiversum – wir tauchten in die Welt des Brotbackens ein. Sehr anschaulich wurde uns die Firmengeschichte erzählt. Jede/r hatte auch die Gelegenheit ein Mohnweckerl anzufertigen.  Am Sonntagberg trotzten wir Sturm und Regen und rundeten den Tag mit einem Besuch in einer Mostelleria ab. Ein ganz besonderes Genusserlebnis erwartete uns, angefangen vom exzellenten Most bis zum ausgefallensten Schnaps.





Erntedankfest


05.10.2016

Pfarrer Sperker feierte mit uns wieder Erntedank. Es war eine gelungene und schöne Feier!





Zeit für Herz und Hirn


01.10.2016

Unser Motto nehmen wir sehr ernst. Eine Vielfalt an Themen fördert, fordert, unterhält und stärkt Körper, Geist und Seele. Spiel und Spaß stehen ganz oben auf der Liste. Ganz gleich, ob über Sonne, Mond und Sterne, über Hausmannskost oder einem Flohmarktbesuch gesprochen wird, gibt es viel zu tun. Im Herbst gibt es nicht nur prächtige Blumen, die uns erfreuen, die Bewohnerinnen und Bewohner mühten sich beim Bilden eines Spinnennetzes.





Singa is unsa Freid


Vom Singen können die Bewohnerinnen und Bewohner gar nicht genug bekommen. Immer wieder gelingt es den Musikerinnen und Singleiterinnen aus dem Alltag zu entfliehen. Vielen Danke für euren Einsatz.





Sierning Vielharmonika trumpften auf


24.09.2016

Schon traditionell erfreuten uns vier Musikerinnen und zwei Musiker mit ihrer Steirischen, denn sie entführten uns durch ganz Österreich mit ihren Musikstücken. Als besonders Gustostückerl war dieses Mal eine Extraeinlage eines Quartettes mit Unterstützung von Bruno Würleitner, der sich für die künstlerische Gestaltung verantwortlich zeigte. Das Quartett bildete sich aus vier bekannten Gesichtern, unsere Kolleginnen Gerlinde Hundsberger, Maria Hofer, Michaela Holzer und Riki Felbinger Dafür gab es einen kräftigen Extraapplaus. Vielen Dank für diesen Ohren- und Augenschmaus.





Geburtstagsfeier


14.09.2016

Gerne gratulierte Bürgermeister Manfred Kalchmair und Heimleiter Berthold Hochleitner 15 Bewohnerinnen und Bewohner, die in der Zeit von 1. Juli bis 30. September Geburtstag gefeiert haben und noch werden. Theresia, eine treue Freiwillige und Johanna richteten das Fest aus. Ein festlich gedeckter Tisch lud dazu zum Feiern ein. Johann Mayr muszierte und gab dadurch dem Fest einen zusätzlichen positiven Anstrich.  Fr. Brunner war Gast in dieser Runde, sie ist am besten Weg nächstes Jahr ihren 100er zu feiern. Schön zu sehen, wie viel sie noch leisten kann. Wir gratulieren alle ganz herzlich!





Kartoffelwochen


Oder besser gesagt wir haben über Erdäpfel gesprochen. Erdäpfel sind ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Die Bewohnerinnen und Bewohner erinnern sich nur zu gut, wie unverzichtbar der Erdäpfel in den langen Hungersjahren war. Erdäpfel und Rüben ernährten ganze Generationen. Der Duft von frisch gedämpften Erdäpfeln regte noch mehr dazu an ausgiebig darüber zu reden. Der interessante Vormittag schloss mit der Verkostung der frischen Erdäpfel.





Apfelwochen


Das Thema Apfel wurde in allen möglichen Varianten und mit allen Sinnen wahrgenommen. Es gab Apfelstrudel, gedeckten Apfelkuchen, gebackene Apfelradln, Apfelschlangel, Apfelkompott , Apfelmus und einfach nur Apfel in seiner Reinform, denn geschält und geschnitten schmeckt er  am besten. Das eine oder andere Apfelstück wurde vom Teller „gestibitzt“. Das war eine anregende, lustige und vor allem wohlschmeckende Woche. Viele fleißige Hände beteiligten sich daran, Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiterinnen und Freiwillige waren da. Vielen Dank für diese Aktionswoche!





Sommerzeit im BAPH


Auch wenn die Tage heiß und schwül sind, wird im BAPH Sierning fleißig gearbeitet. Es ist allerdings eine Arbeit, die viel Freude macht, denn sie bringt eine willkommene Abwechslung in den Alltag unserer Bewohnerinnen und Bewohner.





EISPARTY


29.07.2016

Ein Highlight dieses Sommers war die Eisparty, die vom KaffeeZeit Team organisiert wurde. Das österreichweite beste Eis von Buburuza wurde serviert. „Der Eismann ist da“, rief der Besitzer des Eisladens, dazu war das Klingeln der Fahrradglocke zu hören. Viele Bewohnerinnen und Bewohner, deren Angehörige, Mitarbeiterinnen und Freunde des Hauses besuchten mit ihren Kindern unsere Eisparty. Es war ein Fest für Alle. Serviert wurden die Klassiker Vanille-, Schokolade- und Erdbeereis und dazu gab es noch ein fruchtiges Marilleneis. Eiskaffee und das Eis aus der Waffeltüte wurden reichhaltig genossen.





Haare und Frisuren


In erster Linie spricht dieses Thema die Frauen an, denn wer will nicht gut ausschauen. Die Erinnerungen an die ersten Dauerwellen waren schnell da, oh  das waren mitunter schmerzhafte Prozeduren. Die Frisurenmode rund um Wasserwellen und Bubikopf erstanden in den Köpfen wieder auf. Wie gesagt: „Bitte waschen, schneiden, föhnen“, diese drei Zauberworte kennt jede Frau.





Hoamatland


Sehr gern wird über die Schönheit der eigenen Heimat gesprochen. Eine Reise durch die Bundesländer und deren Hauptstädte. Alle Wahrzeichen sind bekannt, es gibt so manche Geschichte dazu zu erzählen. Österreich ist für Wanderer, Kulturliebhaber und Freunde des Wassers immer ein Reise wert stellten die Bewohnerinnen und Bewohner einhellig fest.





Pack die Badehose ein


Ein Dauerbrennerthema in den heißen Monaten des Jahres. Dazu gab es viel zu erzählen und zu erinnern, denn gebadet wurde in Tümpeln, Teichen, in gefährlichen Flüssen - so wie die Steyr eine ist - aber auch in Badeanstalten und natürlich an einem der unzähligen Seen. Sehr beliebt ist bei den Bewohnerinnen und Bewohnern der Attersee im Salzkammergut.





Ballspiele


Alles was rund ist wurde mitgebracht. Angefangen vom kleinen Tischtennisball bis zum großen Wasserball. Diese Runde war lustig und bewegungsreich, denn jeder griff nach einem der Bälle. Ein Fußballspiel lasst sich auch im Sitzen spielen. Bälle waren und sind immer noch sehr beliebt bei Jung und Alt stellte die Freitagsrunde fest.





Schnappschüsse


20.06.2016



4. SingFest im BAPH Sierning


11.06.2016

Die Vorfreude war groß, denn das bewährte Konzept lautete: Sie wünschen, wir spielen. Die zwei Interpretinnen Riki und Michaela, beide Mitarbeiterinnen unseres Hauses haben insgesamt 22 Lieder vorbereitet.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner konnten sich schon im Vorfeld ihre Wunschlieder aussuchen. Alle Lieder wurden ausgewählt, besonders beliebt waren die Lieder: Wo der Wildbach rauscht, Mamatschi, Tulpen aus Amsterdam und Heut kommen d´Engerl auf Urlaub nach Wien. Die flott vorgetragene Amboß Polka überraschte, genau so wie die Polka Auf der Autobahn sehr positiv und trug zur großartigen Stimmung bei. Zwei Bewohnerinnen feierten am 11. Juni ihren Geburtstag und erfreuten sich an einem Geburtstagsständchen, das von mehr als 70 Gästen gesungen wurde. Auch die bewährte Kuchentombola erfreute alle Gäste. Es gab viel Lob und Anerkennung für dieses Fest und die Vorfreude auf das nächste SingFest ist von vielen Gästen ausgedrückt worden.





Immer wieder, immer wieder Österreich


10.06.2016

Österreich ist seit langem wieder einmal bei einem großen Fußballereignis vorne mit dabei. Die Europameisterschaft in Paris findet mit unseren Fußballern statt. Im BAPH Sierning gibt es Fußballfans unter den Bewohnern, den Angehörigen und den Mitarbeitern. Wir verfolgen hoffentlich den einen oder anderen Sieg unseres Fußballteams im Fernsehen mit, damit der legendäre Cordoba Sieg abgelöst wird von einem Paris Sieg. Wir halten auf alle Fälle unsere Daumen.





Erdbeerwochen


10.06.2016

Sie wurden verkostet und verkocht. Es gibt nichts Besseres als frisch eingekochte Erdbeermarmelade, darüber waren sich alle einig. Unter Mithilfe der Bewohnerinnen und Bewohner wurden von Petra und Regina, unsere Aktivitätentrainerinnen eine Menge köstliche Erdbeermarmelade gekocht und in Gläser abgefüllt. Natürlich gab es eine Kostprobe für Alle. Die frische Erdbeermarmelade waren schon am nächsten Tag beim SingFest beliebte Tombolapreise.





Feste gibt es viele


Angefangen vom runden Geburtstag, bis zur Geburt eines Enkelkinders, die Feier einer Hochzeit bis zur Pensionierung gibt es immer wieder Anlässe, um zu feieren. Feiern unterbrechen den Alltag, sie schmieden Freundschaften und Gemeinschaften, sie schaffen Identität und tun gut.




Was war los im Mai


Natürlich beschäftigte sich das Aktivteam „Zeit für Herz und Hirn“ in dieser Zeit  mit Themen, die sich im Freien abspielen.  Es wurde über Gemüse gesprochen. Für viele Bewohnerinnen und Bewohner ist es selbstverständlich, dass es selbst gezogen ist und frisch geerntet werden kann. Das bedeutet die Gärtner müssen Samen ansäen, die Jungpflanzen kultivieren und schließlich ins Freie setzen und sich geduldig darum kümmern, dass sie wachsen. Gemüse ist gesund und sollte auf keinem Speiseplan fehlen, darüber waren sich alle einig. So fügte sich ganz selbstverständlich das nächste Thema: „Gartenarbeit“ in die Reihe ein. Über Fisolen oder Schoarln lässt sich gut diskutieren, wobei die Schoarln die Sieger waren, denn Fisolen gibt’s eher in der Stadt.

Das blaue Gold ist Wasser. In jedem Treffen wird Wasser getrunken, denn die Wichtigkeit genügend und ausreichend mit Wasser versorgt zu sein, trifft im Besonderen auf die alten Menschen zu. Es gab viel zu erzählen, angefangen vom Wäsche waschen, eine Arbeit die sich über Tage erstreckte. Einige Frauen erzählten, dass sie die Wäsche durch das ganze Jahr in der Steyr schwemmten. Glücklich waren die, die jeden Samstag ein frisch eingelassenes Badwasser nutzen durften und schließlich erzählten die Bewohnerinnen und Bewohner wie bedrohlich Wasser sein kann, wenn Überschwemmungen auftreten.

Maifeiertage:

Der Mai ist ein beliebter Monat zum Heiraten. Die Volksschulkinder ziehen in ihren weißen Kleider und Anzügen in die Kirche, um die Erstkommunion zu feiern. Die Jugendlichen bereiten sich auf die Firmung vor und freuen sich auf den Firmungsausflug und das Geschenk. Wir unterhielten uns auch über die Taufe und über das Patenamt, denn so manche Bewohnerin ist heute noch eine beliebte Godi.





Das BAPH Sierning ist bei der Gesundheitsmesse in Sierning


25.04.2016

Nachdem die Teilnahme an der ersten Gesundheitsmesse so erfolgreich war und viel Spaß gemacht hat, haben wir auch an der nun zweiten Messe wieder mitgemacht. Dieses Mal wurde das Thema Sturzprävention ausgewählt. Das Motto lautete: „Mit beiden Beinen im Leben stehen“. In Zusammenarbeit mit unseren Physiotherapeuten Alexander Holemar  drehten wir einen Kurzfilm, in dem gezeigt wurde wie mobil die hochbetagten Bewohnerinnen und Bewohner sind. Stiegen steigen, radeln auf dem Ergometer, Kraft- und Balanceübungen stärken die Muskeln und senken das Sturzrisiko. Wir konnten auch beratend auftreten und über die Gefahren des Stürzens im Alltag aufmerksam machen. Das Interesse der Besucherinnen und Besucher war groß und vor allem staunte so mancher, wie aktiv die „Altersheimbewohner“ noch sind. Wir wissen das ja!





April, April, der macht doch was er will


Am 1. April ging es gleich mit einem Aprilscherz los. Kaum zu glauben, immer wieder fällt man drauf rein. Die Bewohnerinnen und Bewohner  unterhielten sich über Sonnenschein, Wind, Regen bis zum Regenbogen. In keinem Monat erlebt man alles so knapp nebeneinander. Dazu wurde geraten, erzählt und gesungen.

Ein weiteres anregendes Themen beschäftigte sich mit “Frühlingskräuter“. Was gibt es besseres, als ein Butterbrot mit frischen Schnittlauch, selbst zubereitet.

Ohne den Frühjahrsputz geht gar nichts! Bestens ausgestattet mit Putzkübel, Putztüchern und allerhand speziellen Hilfsmitteln machten sich die Bewohnerinnen und Bewohner über die Putzerfahrungen der letzten 50 Jahre her. Wie putzt man am besten Fenster, so mancher Geheimtipp wurde verraten.





Frühlingstreiben im BAPH Sierning


Kaum werden die Tage länger und die Sonne scheint zum Fenster rein, kommen Frühlingsgefühle zum Vorschein.

Die Vorbereitung auf das Osterfest eröffnet diese Jahreszeit. Im großen Rahmen wurden gemeinsam Palmbuschen gebunden. Die Stimmung war gut, Brauchtum  stärkt nicht nur die Identität es belebt  auch die Sinne, denn es roch gut nach frischen grünen Sträuchern. Die Osterzeit beschäftigte ebenso intensiv. Es wurden nicht nur Eier gefärbt und „gepeckt“, es gab viele aktivierende Übungen, die sichtlich Spaß machten. Ein alter Brauch lebt wieder auf, die Ratschen zogen durchs Haus. Als Belohnung gab es Ostereier und Schokolade.





Besuch von Erstkommunionkinder


06.03.2016

Eine große Gruppe von Erstkommunionskinder sind in Begleitung ihrer Tischmütter und eines Tischvaters zu uns ins Altenheim gekommen, um den Bewohnerinnen und Bewohnern eine Freude zu bereiten. Das ist sehr gut gelungen. Es wurde gelacht, gescherzt und gesungen. Zur Freude Aller gab es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Die Kinder kamen aus der Pfarre Sierninghofen-Neuzeug.





Cindy, unser neues Teammitglied stellt sich vor!


04.03.2016

Cindy ist eine Mischlingshündin, ihre Besitzerin ist unsere Mitarbeiterin Michaela Holzer. Sie ist ausgebildete Therapiehundetrainerin und beide unterstützen das Aktivitätenteam mit ihrem Können. Cindy ist regelmäßig Gast in den Trainings „Zeit für Herz und Hirn“. Ihre Anwesenheit beflügelt das Denken sie regt an und vor allem bereitet sie viel Freude. Eine großartige Bereicherung für unsere Bewohnerinnen und Bewohner.





Krankensalbung


02.03.2016

Pfarrer Sperker und Kaplan Richard spendeten rund 95 Bewohnerinnen und Bewohnern sowie vielen Gästen die Krankensalbung. Es war eine sehr feierliche Stunde, die von den Frauen des Seelsorgeteams  mit Unterstützung unseres Zivis David musikalisch untermalt wurde.





Was ist los im BAPH Sierning!


Die Aktivitäten aus dem Team mit „Herz und Hirn“ sind bunt gestreut.

Natürlich gehört zur Faschingszeit Spaß und Spiel. Wer lacht und spielt bewegt sich und aktiviert damit Körper und Geist.

Märchen wecken Erinnerungen an die eigene Kindheit und an die Zeit des Großziehens der eigenen Kinder. Jeder hat sein Lieblingsmärchen angefangen vom Schneewittchen bis zum Gestiefelten Kater.

Am 14. Februar ist Valentinstag, ein Brauch, den unsere Bewohnerinnen und Bewohner genau so schätzen wie die Jungverliebten.

Musikinstrumente faszinieren unsere Bewohnerinnen und Bewohner, denn Musik macht Freude. Der Gedanke ein Musiker zu sein beflügelt.





Wir machen Musik


19.02.2016

Als ersters zertifiziertes singendes Altenheim in Österreich passt es natürlich gut, dass sich unser Aktivitätenteam mit dem Thema Musikinstrumente auseinandergesetzt hat. Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner gab es auch einiges zum Ausprobieren. Dabei wurden Talente wiederentdeckt....!





Brioche & Co


15.02.2016

Manuela Reiter, eine Fach-Sozialarbeiterin für Altenarbeit bereitete unseren Bewohnerinnen und einem Bewohner einen schönen Nachmittag. Als gelernte Bäckerin lag es auf der Hand, dass sie ihr erlerntes Handwerk vorstellte. Sie brachte 4 kg Germteig mit und los ging es. Wie wird ein “richtiger“ Brioche geflochten, stellte sich die Frage. Mit drei, vier, fünf oder sechs Strängen? Manuela fertigte einen 6er Flechtzopf an, Fr. Schnurpfeil griff mit geübter Hand zum Teig und flocht einen 5er Zopf. Fr. Reitter übte sich in der Flechttechnik der Mohnweckerl und Fr. Seirl produzierte eine Reihe Briocheknöpfe. Es dufte wie in einer Backstube, der bekannte Duft nach warmen Germgebäck rief eine Menge positiver Erinnerungen wach. Es machte allen viel Spaß und morgen gibt es Brioche zum Frühstück für Alle!





Wir spielen Cowboy und Indianer!!


04.02.2016

Besser kann nicht ausgedrückt werden, was los war beim traditionellen Faschingsfest im BAPH Sierning. Dieses Mal unterhielten nicht nur Indianertänze, mit einem an den Marterpfahl gebundenen Cowboy (Heimleiter). Die Bezirkshauptfrau Mag. Cornelia Altreiter-Windsteiger wurde in den Stamm aufgenommen und die Indianerinnen und Häuptlingesfrauen stellten sich einer Misswahl unter der strengen Jury von vier Bewohner/innen. Überraschenderweise gab es nur Siegerinnen. Übertroffen von allem war der Auftritt  von tanzfreudigen Cowgirls, die mit ihren Line Dance die Stimmung noch mehr anheizten. Es gab noch Liveauftritte – „Ich will ´nen Cowboy als Mann“ gesungen von unserer Jungmutti Slivana und schließlich rundete den Nachmittag Riki und Michaela mit ihrer Livemusik ab. Es war wunderbar – das Team hat Großartiges geleistet, Danke im Namen aller Bewohnerinnen und Bewohner!





Fit mit Smoveys


03.02.2016

 

Hört sich neumodern an, ist aber trotz allem kein Problem für die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Hauses. Johanna Lang hat zwei erfahrene Smovey-Trainerinnen ins Haus eingeladen, damit sie zeigen können wie der richtige Einsatz funktioniert. Besonders profitieren die Schulter- und Nackenmuskeln, wenn im Sitzen damit gearbeitet wird. Das Schnuppern war interessant, muskelstärkend und auch ein wenig anstrengend. Aber es hat Spaß gemacht! Danke für den Besuch!

 





Afrikanischer Nachmittag im BAPH Sierning


20.01.2016

 

Der Auftakt von drei Nachmittagsveranstaltungen fand am 20.1.16 in unserem Festsaal statt. Kaplan Richard, er kommt aus Nigeria, lud zu einer Reise in seine Heimat ein. Zuerst wurde ein Gottesdienst mit afrikanischer Liedern gefeiert. Die passende Trommelmusik kam von unserm Zivi David, begleitet auf der Gitarre von Eva Kraml. Ein besonderes Highlight waren die traditionellen afrikanischen Trachten vorgeführt vom Kaplan und ein paar Sierningerinnen, die schon in Afrika waren. Nicht weniger schön waren die Dirndlkleider, getragen von den Frauen des Altersheimchor. Nach einer Agape hörten und sahen rund 80 Gäste wie in Nigeria Weihnachten gefeiert wird. Ganz anders wie bei uns, gar nicht leise und still, sondern laut und fröhlich. Pfarrer Karl Sperker, der Heimleiter Berthold Hochleitner sowie viele Besucherinnen und Besucher applaudierten kräftig für die interessante Vorstellung der afrikanischen Lebensweise.

 





Neujahrsvorsätze


Die Tradition das neue Jahr mit guten Vorsätzen zu beginnen wird auch in unserem Haus gepflogen. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner wünschen sich viel Freude, Frieden, Gesundheit und ein langes Leben. Um das in vollen Zügen zu genießen erhoffen sie sich vom neuen Jahr mehr Möglichkeiten um zu tanzen, viele Gespräche mit Freunden, mehr Spaziergänge und genügend Geld. Natürlich nehmen sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner, wie so viele, vor weniger Süßigkeiten zu essen und auf so manche Schlemmerei zu verzichten. Im Gegensatz dazu soll mehr Gemüse und Obst auf den Teller. Zu guter Letzt gibt es den Wunsch, dass alles so bleibt wie es ist.

Schön zu hören, dass unsere betagten Bewohnerinnen und Bewohner so viel Lebensfreude und Zuversicht an den Tag legen.





Hl. 3 Könige


06.01.2016

Neue weise Männer aus Ternberg besuchten uns wie schon die Jahre zuvor. Mit Liedern, Sprüchen und Weihrauch brachten sie viel weihnachtliche Stimmung mit. Die Bewohnerinnen und Bewohner freuten sich sehr über den Besuch und dankten den Sternsingern mit einer kleinen Spende und einem kräftigen Applaus. Die anschließende Einladung auf Frankfurter Würstel wurde gerne angenommen. Vielen Dank für den Besuch.





Silvester


31.12.2015

Unsere Mitarbeiterinnen Astrid und Traudi verbrachten die Silvesternacht als diensthabendende Nachtdienstschwestern im Haus. Im Besonderen ist es Astrid zu verdanken, dass sie wieder eine Silvesterparty organisierte. Mit 11 Bewohnerinnen und Bewohnern gab es eine tolle Feier. Beim festlich gedeckten Tisch in der Halle wurde zuerst eine Gulaschsuppe serviert, danach gab es Knabbereien und Sekt zum Anstoßen auf das neue Jahr. Das Feuerwerk wurde im Freien bewundert. Gut eingehüllt in Decken genossen die Bewohnerinnen und Bewohner das Spektakel am Himmel. Vielen Dank für diese tolle Feier!





Weihnachtsfeier im BAPH


21.12.2015

Der Chor Aufwind und Klara Neustifter umrahmten die Weihnachtsfeier sehr besinnlich mit einfühlsamen Liedern und Texten.

Bürgermeister Manfred Kalchmair und Heimleiter Berthold Hochleitner bedankten sich für das Vertrauen, dass die Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörigen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BAPH entgegenbringen.

Sabine Wimmer bedankte sich bei den freiwilligen Helferinnen und Helfenr für das engagierte und vor allem treue Mitarbeiten während des Jahres

Mit dem Weihnachtsevangelium und dem Weihnachtslied Stille Nacht wurde die Feier abgerundet.

 





Zum Geburtstag viel Glück


Die Vizebürgermeisterin Maria Brameshuber und der Heimleiter Berthold Hochleitner freuten sich allen Bewohnerinnen und Bewohner, die zwischen dem 1. Oktober und dem 31. Dezember ihren Geburtstag feiern, zu gratulieren. Die freiwilligen Mitarbeiterinnen Anita und Theresia richteten dieses Fest aus. Hans und Monika, mittlerweile gute Bekannte, umrahmten die Feier musikalisch. Danke an alle Beteiligten.





Aktivitäten im BAPH


Viele Themen brachten die Bewohnerinnen und Bewohner zum Plaudern, Erinnern, Singen, Rechnen, Nachdenken und erfreuen.

Nikolaus und Krampus, Besondere Tage im Dezember, Was sagt die Uhr, Kerzen geben Licht für….

Liebes Aktivitäten Team – eure Kreativität scheint grenzenlos. Im Namen aller Bewohnerinnen und Bewohner ein herzliches Danke schön.





Sinnstifter


Alle sind Sinnstifter …...





Sie waren alle da und erfreuten uns!


08.12.2015

Die Kinder und Eltern der „Mütterrunde Schiedlberg“ teilten selbst gefertigte Weihnachtskekse aus. Eine sehr freundliche, nette Geste!

Die Kinder vom Hort Neuzeug und Sierning trugen Weihnachtslieder vor. Schön, dass ein ganzer Bus voll Kinder da war!

Die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Sierning führten ein modernes Weihnachtsmusical auf. Ein Genuss!

Die Männer der Liedertafel Sierning erfreuten traditionell am 8. Dezember die Bewohnerinnen und Bewohner mit weihnachtlichen Liedern und Texten.

Die Schülerinnen und Schüler des Chores der Volksschule Sierning studierten ein Hirtenspiel ein, das sie im Festsaal zur Aufführung brachten. Es war sehr berührend!

Die Landjugend Schiedlberg Sierning brachten für jede/n Bewohner/in ein Sackerl mit selbstgebackenen Keksen mit, dazu musizierten sie. Danke für die guten Kekse!

Es waren viele wunderschöne, sehr berührende Momente. Ganz herzlichen Dank für die Mühe und das Engagement aller Beteiligten und Verantwortlichen!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.





Perchten und Nikolaus


06.12.2015

Zuerst kommen die Perchten und verbreiten ein ganz kleines bisschen Furcht und Angst. In Wirklichkeit sind sie mehr lieb, als böse.

Wie jedes Jahr besuchten Nikolausdarsteller der Pfarre Sierning unsere Bewohnerinne und Bewohner. Melanie, geht in die 1 Klasse Volksschule, sie ist schon eine gute Musikerin, denn sie bereitete mit ihrem Flötenspiel viel Freude. Herr Garstenauer, ein Bewohner trug ein Gedicht vor, ganz so wie es früher war!





Advent im Altenheim


28.11.2015

Dazu zählt das gemeinsame Adventkranzbinden genauso, wie das Backen von Lebkuchen. Heuer waren die Mitarbeiterinnen des Aktivitätenteams wieder sehr kreativ. Es wurde von den Bewohnerinnen und Bewohner die festliche Dekoration für die Weihnachtsfeier angefertigt. Das sehr beliebte Lebkuchendorf hat auch wieder Zuwachs bekommen und hat viele Besucher, unsere Bewohner und Mitarbeiter erfreut.





Bratwürstelsamstag und Adventkranzweihe


28.11.2015

Der erste Adventsamstag gehört im BAPH Sierning seit mehr als 10 Jahren den Bratwürsteln, den Bauernkrapfen, der Kürbissuppe und der anschließenden Adventkranzweihe. Zum „Drüberstreuen“ wurden fleißig die besten Weihnachtskekse, gebacken von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, angeboten. Der „Weihnachtsflohmarkt“ gehört auch dazu! Wie jedes Jahr besuchte uns unsere Bezirkshauptfrau Mag. Cornelia Altreiter-Windsteiger und ließ sich die Kürbissuppe und die Bratwürstel schmecken.





KaffeeZeit


27.11.2015

Jeden letzten Freitag im Monat sind alle Freunde, Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörigen zur Kaffeezeit eingeladen. Dafür verantwortlich zeigt sich das ehrenamtliche Team, angeführt von Sr. Johanna Lang, Regina Sighart, Sabine Klausberger und Frieda Telser. Ein besonderer Höhepunkt bei der letzten KaffeeZeit war das gemeinsame Musizieren und Singen. Die Gäste waren gut gelaunt, ließen sich Kaffee und Kuchen schmecken und hatten Gelegenheit bekannte und beliebte Lieder zu singen. Ein zusätzliches Dankeschön an Hermann Blasl und Helmut Weissensteiner.





Lecker, das schmeckt gut


Auch die letzte Jahreszeit lädt zum gemeinsamen Kochen ein. Frau Weber bereitete ein Letscho zu, das keiner so gut kann wie sie. Alle waren sich darüber einig!

Wer macht den besten Apfelstrudel ist schon schwieriger zu beantworten. Auf jeden Fall ist ein hauchdünn ausgezogener Strudelteig die Voraussetzung für das Gelingen der köstlichen Mehlspeise. Auch das ist sichtlich bestens gelungen.

Viele fleißige Hände haben zum Gelingen beigetragen – Danke, macht weiter so!





Ich geh mit meiner Laterne


11.11.2015

Eine große Gruppe Kleinkinder zog mit ihren Eltern und Großeltern in unser Haus ein und bereitete den Bewohnerinnen und Bewohnern eine große Freude.

So wie der Hl. Martin teilten sie mit den alten Menschen ihre selbstgebackenen Kekse und sangen Lieder. Auch wir teilten mit den Gästen, denn es gab gute Kipferl und Saft für die kleinen Gäste.

Vielen Dank den verantwortlichen Leiterinnen der Spiegel-Spielgruppe der Pfarre Sierning.





Herbst im Bezirksalten- und Pflegeheim


28.10.2015

Mit viel Tatendrang und jeder Menge schöner Erinnerungen wurde die Herbstzeit im Haus erlebt. Viele anregende Gesprächsrunden wurden gebildet. Der Herbst bringt auch mit sich seine persönliche Rückschau halten. Angefangen vom bekannten Duft des Lindekaffees, wobei die Figuren im Kaffee oft die meiste Freude bedeuten, bis zu Erinnerungen an schöne Reisen, egal ob am  See in Kärnten oder an die Reise auf die Malediven. Herbst heißt auch nach getaner Arbeit  in der Familie zusammenstehen, so wie Vater und Sohn Garstenauer.





Tag der Altenarbeit


05.10.2015

Treffpunkt 'Humor' - Lachen tut gut, angefangen vom kleinen Kind bis zum sehr alten Menschen. Unter dieses Motto begingen wir den Tag der Altenarbeit mit einem Besuch von zwei Clowns vom Zircus Alfoni.

Rund 50 Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Sierning kamen der Einladung nach und freuten sich offensichtlich über die gelungene Veranstaltung. Ein Höhepunkt war ein gemeinsamer Luftballonstart - 250 bunte Luftballons nutzen den Herbstwind aus und stiegen hoch hinaus.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner unterhielten sich im Anschluß noch mit ihren Angehörigen beim musikalischen Nachmittag. .... wie gesagt, es war wirklich lustig!!





Gemüsewochen


17.08.2015

Es gibt nichts besseres als eine  selbstgemachte Gemüsesuppe. Das prächtige Gemüse erfreute alle Herzen und lud zum fleißigen Schneiden ein. Das Thema Gemüse zieht sich durch die ganze Woche!

 Vielen Dank für die Kostprobe!





Bewegung mit Musik – Singwerkstatt


11.06.2015

Beide Angebote wiederholen sich immer wieder, sie gehören zum Heimalltag und tun sehr gut. Sie sind immer gut besucht. Viele Bewohnerinnen und Bewohner haben die Angebote fix in ihren Alltag eingeplant. Friede Telser kommt seit mittlerweile 15 Jahren jeden Donnerstag in unser Haus, um mit viel Elan zur körperlichen Bewegung anzuregen. Astrid, unsere Singleiterin holt den Sommer mit Liedern ins Haus.





Geburtstagsfeier


11.06.2015

Die Geburtstagstafel war wieder sehr festlich gedeckt. Die geladenen Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörige, die in den Monaten  April, Mai und Juni Geburtstag feiern erlebten einen unterhaltenden Nachmittag. Musikalisch wurde diese Feier von Alois Lainerberger mit seiner Ziehharmonika begleitet. Ein Höhepunkt war ein gesungenes Geburtstagständchen von Anna und Julian. Begleitet wurde sie von Heidi, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Birgit die Feier ausrichtete. Die Geburtstagsgratulationen wurden vom Heimleiter Berthold Hochleitner und der Vizebürgermeisterin Maria Brameshuber ausgesprochen.





Bank-Geschichten


11.06.2015

Einladend sind die drei neuen Bänke vor dem Haus. Sie werden gerne und zahlreich genützt, sie bringen die Leut` zusammen, denn warme Sommertage  locken ins Freie. Die blühenden Pflanzen in den Blumentrögen  sind ein zusätzlicher Blickfang.





Erdbeerwochen


08.06.2015

Eine ganze Woche dreht sich alles um Erdbeeren. Sie wurden gepflückt, zu Marmelade verkocht, es wurde ein köstlicher Erdbeerkuchen gebacken und vor allem wurde genascht. Nicht nur die frischen, köstlichen Erdbeeren schmeckten, auch der  süße Teig verlockte zum Naschen.  Diese Themenwoche war etwas Besonders, sie gelang so gut, weil es viele Beteiligte gab. Alle Mitarabeiterinnen des Aktivtätenteams waren dabei, wobei sie sich sehr über die Unterstützung von fleißigen Helferinnen und Helfer freuten. Alle waren sich einig, es wird wieder Erdbeerwochen geben.





Lebkuchendorf


Mit großem Einsatz hat das gesamte Aktivtätenteam gemeinsam mit vielen fleißigen Bewohnerinnen und Bewohnern ein ganzes Lebkuchendorf gebacken. Die Freude über das Ergebnis war groß, denn beim Anblick der verschneiten Häuser gab es sehr viel Lob dafür.